Blog & Inspiration

FASHION SUCHT FAHRRAD
Hackett London, eine Fashion Brand, die wie kaum eine andere Marke für den englischen Gentleman-Style von heute steht, kleidet jetzt auch Fahrräder ein! In Kooperation mit den ebenfalls britischen „Cooper Bikes“ wurden ein Renn- und ein Touring-Rad sowie eine begleitende Bike-Fashion-Kollektion auf den Markt gebracht.
WENN LIEBE WELLEN SCHLÄGT
Wir schreiben das Jahr 1936: Im schottischen Fairlie sind Konstrukteure gerade am Bau eines Bootes, das später einmal als eine der bekanntesten Segelyachten in die Geschichte eingehen wird – die „Eilean“. Eine 22 Meter lange, klassische Bermuda Ketch, die durch ein nach achtern angeordnetes Hauptsegel und eine schmale und elegante Wasserlinie besticht. Der Entwurf für die Yacht stammt von dem damals achtzigjährigen William Fife III., Familienmitglied der berühmten Bootsbaudynastie Fife, und seinem Neffen Robert Balderston. Gemeinsam tüfteln sie an einem Boot, das bis heute Segler auf der ganzen Welt fasziniert. Auch der Geschäftsführer der italienischen Traditionsuhrenmanufaktur Panerai Officine, Angelo Bonati, ist dem Charme der Eilean verfallen. Er war es, der das Boot 2006 vor dem Verfall rettete und anschließend in liebevoller Restaurationsarbeit wieder zum Leben erweckte.   
AUF DEN SCHÖNSTEN FAIRWAYS DER WELT
Das Frühjahr ist da – und somit der Start der Golfsaison! Die Fairways erwachen aus dem Winterschlaf, ebenso der Ehrgeiz, in diesem Sommer das persönliche Handicap zu verbessern. Auf den schönsten Golfplätzen der Welt trifft man jetzt in den frühen Morgenstunden den renommierten Golf-Fotografen Stefan von Stengel. Der 53-Jährige ist seit über 25 Jahren auf Golfplätzen rund um den Globus unterwegs und zählt zu den weltweit besten Fotografen, die sich mit Golf beschäftigen. Seine Fotos erscheinen in internationalen Golfmagazinen, Büchern und Kalendern. Auch im Turniersport, der Golf-Mode und mit seinen besonderen Spieler-Porträts machte sich Stefan von Stengel einen Namen.
KÖNIG DER LÜFTE
Auf dem Rücken einen Flügel mit vier Triebwerken: Mehr braucht es nicht, um mit 300 Sachen um den höchsten Berg Japans zu fliegen. Der Schweizer Yves „Jetman“ Rossy hat mehrere Runden um den Fuji gedreht. Ein schwindelerregender Ausflug vor atemberaubender Kulisse.
NEW MEDIA SYMPOSIUM 2014
Deep Data – Magic Media“: Das war das Thema, über das Experten aus den Bereichen E-Commerce und IT im Rahmen des 3. New Media Symposiums von Meyle+Müller Mitte Mai diskutierten. Knapp 200 interessierte Teilnehmer folgten der Einladung des Pforzheimer IT-Unternehmens, darunter Größen wie der Trendforscher Monty C. M. Metzger und der Executive Technology Briefer bei IBM, Moshe Rappoport.
SEATREKKING
Der neue Trendsport verbindet Wanderungen an Land nahtlos mit Ausflügen in die Unterwasserwelt. Dabei machen das Eintauchen in die Naturgewalt des Meeres und das Einswerden mit dem Ozean, über mehrere Tage hinweg, den Spirit und die Faszination des Seatrekkings aus.
AUGMENTED REALITY MIT PIROBASE
Mit pirobase als zentraler Redaktionsplattform ist es möglich, Augmented Reality (AR) im Handumdrehen in Flyer, Broschüren, Plakate oder Gegenstände zu integrieren. Damit erzielen Unternehmen genau den Wow-Effekt und die Begeisterung für ihre Produkte, um aus potenziellen Kunden Käufer zu machen.
NUR SCHAUEN WAR GESTERN
Wir konsumieren sie täglich, meist mehrere Stunden lang und oft vollkommen unbewusst: die bunte Welt der Marken. Ob beim Einkaufen, im Kino oder während des Restaurantbesuchs, Marken begegnen uns überall. Bestes Beispiel für das unbewusste Wahrnehmen von Zalando und Co. sind Werbespots, die über unsere heimischen Bildschirme flimmern. Wegschalten lohnt sich allerdings kaum, gelangt man durch das Switchen doch meist nur vom Regen in die Traufe.
DIGITALES MARKETING SPRICHT VIDEO
Die Kapazitäten, die uns zur Verfügung stehen, um Informationen zu empfangen, zu speichern und auszutauschen, sind im letzten Jahrzehnt explodiert. Google Alerts, Blogs und Social Media Feeds – der Bedarf an Information ist mehr als gedeckt. Um Informationen und Botschaften zu verbreiten, muss zeitgemäßes Marketing diese visuell ansprechend verpacken und interessant aufbereiten.
LIMITED EDITION
Die besonderen Momente des Lebens einfangen – sie für die Ewigkeit festhalten. Oskar Barnack war es, der mit seiner Kleinbildkamera 1914 die Fotografie revolutionierte. Ursprünglich entwickelte er die Ur-Leica, um mittels eines handlichen Apparats Belichtungsproben von Filmmaterial herstellen zu können. Es entstanden Fotos von für damalige Verhältnisse unbekannter Qualität und Dynamik. Barnack läutete damit die Ära der Reportagefotografie ein. Heute steht die Marke Leica für Bilder, die unser Wissen erweitern und unsere Vorstellungen von der Welt prägen. Und auch in Sachen Design setzt sie immer wieder neue Maßstäbe. So wie mit der Sonderedition der Leica X2, die den Titel „The Paper Skin“ trägt. Es handelt sich dabei um ein außergewöhnliches Gemeinschaftsprojekt, das die Leica Camera AG zusammen mit dem italienischen Feinpapierhersteller Fedrigoni und der Kreativagentur Geometry Global ins Leben gerufen hat. Marcus Lange, Prokurist bei Fedrigoni, und Björn Dietzler, Product Management bei der Leica Camera AG, verraten uns, was hinter „The Paper Skin“ steckt.
GOLDEN RECORD DER PRODUKTKOMMUNIKATION
Viele Unternehmen aus Industrie und technischem Handel beschäftigen sich seit Jahren mit dem Thema Produktinformationsmanagementsystem (PIM) und haben bereits Lösungen im Einsatz, die viel Zeit und Geld gekostet haben. „Aber ein PIM-System alleine sorgt noch nicht für saubere Produktdaten. Alle Bereiche, Produkte, Systeme, Anwendungen, Branchen und Kanäle müssen betrachtet und mit integriert werden, dann erst zeigt sich das komplette Potenzial des Systems“, sagt Alexander Pircher, Mitglied der Geschäftsführung und Head of Sales & Marketing der infolox GmbH, einer Agentur für Produktkommunikation, Multichannel-Marketing und E-Commerce.
DIE PIONIERTAGE SIND VORBEI
Unternehmen stehen heutzutage vor vielen großen Herausforderungen. Eine davon ist, im globalen Wettbewerb mit einer klaren und in sich schlüssigen Botschaft aufzutreten. Viele Unternehmen erkennen daher den enormen Wert, Stammdaten strukturiert aufzubereiten und zu managen, um im Tagesgeschäft termingerecht, fehlerfrei und konsistent zu agieren. MDM (Master Data Management bzw. Stammdatenmanagement) ist in diesem Zusammenhang ein Schlagwort. Einer der führenden Anbieter zum Management von Produktdaten ist Riversand. Die Software „MDMCenter“ des Unternehmens wurde kürzlich in Gartners Magischem Quadranten zur Systematisierung von Produktdatenmanagementanbietern in der Bereich „Leader“ eingeordnet. Der CEO von Riversand, Upen Varanasi, nahm sich etwas Zeit, um unsere Fragen zum Management von Stammdaten zu beantworten.
SEKUNDENSCHNELL PUBLIZIERT
Smartphones und Tablets boomen. Publikationen werden in Zukunft vermehrt auf mobilen Geräten konsumiert. Bertsch Innovation bietet mit kuschk Firmenkunden einen eigenen digitalen Medienkiosk an, um Produkt- und Firmeninformationen mobil optimiert zu publizieren und sicher zu verteilen.
PIM FÜR KMU
Das Zusammenspiel unterschiedlicher Ausgabekanäle auf Basis eines gemeinsamen Produkt-Informations-Managements (PIM) zu erreichen, ist theoretisch eine klare Strategie – in der Praxis jedoch eine Herausforderung. Für die Beteiligten bedeutet es oftmals eine Gratwanderung zwischen Standardisierung und Individualisierung.
QUO VADIS, AUTOMATISIERUNG?
Wer Inhalte für viele Ausgabeformate automatisieren möchte, steht vor der Wahl der richtigen Methode. Ein an der HdM Stuttgart durchgeführter Vergleich zwischen InDesign-Skripting und Automatisierung soll einen Überblick bringen und aufzeigen, wann ein Automatisierungstool sinnvoll ist und worauf man bei der Auswahl achten sollte.
EIN AFFE IM SCHWARZWALD
Ein Gin aus Deutschland? Noch dazu aus dem Schwarzwald, der seit jeher doch eher für Obstwässerchen und Kuckucksuhren steht als für das britische Nationalgetränk? Verantwortlich dafür ist Wing Commander Montgomery „Monty“ Collins – Angehöriger der Royal Air Force, Uhrenliebhaber, Cricket-Enthusiast und Weltenbummler.
POWER BY NATURE
KORRES ist ein griechisches Unternehmen, das seine Wurzeln in der ältesten homöopathischen Apotheke Athens hat, die Tzivanides-Apotheke. Diese setzte bereits in den 1960er-Jahren auf die Heilkraft von Naturprodukten.
MENSCHLICHKEIT ALS LEITKULTUR
Wer sich als Unternehmen erfolgreich am Markt positionieren will, muss gewinnorientiert denken und handeln. Eine alte wie simple Rechnung. Doch es ist nicht nur das Streben nach Gewinn, das über den langfristigen Erfolg entscheidet. Die Werte, die ein Unternehmen vertritt, und seine gesellschaftliche Funktion sind wesentliche Faktoren, wenn es um die Akzeptanz oder gar Solidarität seitens der Kunden geht. Doch was hat Einfluss auf eine positive Wahrnehmung? Und welche Bedeutung hat dabei die Philosophie eines Unternehmens? Wir haben mit Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der GLS Bank, gesprochen.
GRÜN UND GELB VOR NEID
Dass Emotionen unser tägliches Denken, Handeln und Fühlen bestimmen, ist keine Neuigkeit. Zahlreiche Verhaltensstudien und Alltagsanekdoten belegen dieses Phänomen. Viele Unternehmen greifen dies mittlerweile auf und versuchen bei ihren Kunden möglichst positive Emotionen hervorzurufen. Doch auch negative Emotionen wie Neid können eine gewaltige Dynamik mit sich bringen.   
WAS MACHT CONTENT ATTRAKTIV
Storytelling ist das neue Stichwort der Marketingbranche. Das ewige Traumpaar Werbeslogan und Produktbild funktioniert so nicht mehr. Vielmehr geht es darum, mit spannenden, witzigen, emotionalen Geschichten und beeindruckendem Content Aufmerksamkeit und gleichzeitig das Kaufinteresse zu wecken. Social Media macht das möglich, doch das möchte gut geplant und kalkuliert sein.
DIE KARTEN WERDEN NEU GEMISCHT
Folgte der Markt für Entertainment-Inhalte lange Zeit einem immer gleichen Schema, steht die Branche aktuell vor einem massiven Wandel. Die großen Sender-Netzwerke bangen um Machtverlust – und das nicht unbegründet: Sie müssen immer wieder beobachten, wie Digitalkonzerne in ihr Territorium eindringen und wie selbstverständlich die herkömmlichen Prozesse aushebeln.